Optimismus

Optimismus

Mentale Transformation beginnt mit optimistischem Denken und Handeln. Nicht falsch verstehen: Wir meinen damit nicht „think pink“ oder irgendwelche oberflächlichen Affirmationen, sondern wir reden über automatisierte Denkmuster, die tief im Unbewussten abgespeichert sind. Diese eingetretenen Denkpfade bestimmen unser Handeln und unsere Realität.
Jetzt ist es leider so, dass wir angeblich zu 95% immer dieselben Muster benutzen und dass diese zu 80% negativ sind.
Wie können wir das ändern? Eine erste Übung dazu ist die „Gedankenkontrolle und Gedankendisziplin“:
Sobald du dir eines negativen Gedanken bewusst wirst, oder eine negative Aussage triffst, stoppe das sofort und ersetze es durch etwas Positives. Keine Standardfloskeln, sondern konkrete positive Gedanken, die du in positiven Lebenssituationen immer wieder benutzt.
Beobachte deine Selbstgespräche in positiven und in negativen Situationen, du wirst viele Muster erkennen. Genau diese kannst du nutzen!
Wenn du jemand brauchst, der deine persönlichen Denkmuster mit dir analysiert und daraus hilfreiche Denkroutinen gestaltet, stehen wir dir gerne zur Verfügung.
Bis bald, euer mind management Team!